MEDNET AG

Auf dem Weg zum Reagenzglasbaby oder nur Werkzeug für Forscher?

Forscher können Stammzellen mithilfe eines Proteins zu embryonenähnlichen Gebilden verwandeln. Am Anfang ähnelten diese Gebilde zehn Tage alten Embryos, auch weitere Entwicklungsschritte würden vollzogen, heißt es in der Süddeutschen Zeitung. Selbstverständlich, so die Forscher, werde kein Mensch daraus. Wahrscheinlich auch kein Frankenstein. Eher schon ein willkommenes Forschungsobjekt. Am Ende steht die ethische Frage, wie lange man diese „Produkte“, die bei den Wissenschaftlern „Werkzeuge“ heißen lebenlassen darf, soll, kann, muss.

Süddeutsche Zeitung, 5.7.2019:
https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/stammzellen-synthetische-embryonen-1.4511391

Die Jüdische Allgemeine veröffentlichte bereits am 17.6.2019 einen Artikel zum Thema – und denkt die Möglichkeiten nicht nur mehr wesentlich weiter – sondern spitzt sie auch zu: „Kann es sein, dass in Jerusalem die unbefleckte Empfängnis erfunden wurde“, beginnt der Artikel von Sabine Brandes. Die Überschrift lautet: „Babys aus dem Reagenzglas“ – und Professor Yossi Buganim von der Medizinischen Fakultät der Hebräischen Universität hält das, so erfahren wir im Laufe des Artikels, auch für eine Möglichkeit der Zukunft:
https://www.juedische-allgemeine.de/israel/babys-aus-dem-reagenzglas/

Landarztstipendium in Brandenburg
Positive Bilanz fürs telemedizinische Notfallproje...

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Samstag, 28. März 2020

Neueste Kommentare

Mechthild Eissing Zeltstädte, Drive-in-Stationen und Container - alphabetische und unvollständige Liste von Corona-Teststationen - wird laufend aktualisiert
27. März 2020
Sat1 berichtet im Frühstücksfernsehen über den Corona-Container am MVZ Papenburg (26.03.2020) https:...
Mechthild Eissing Die heilige Corona kommt wieder zu Ehren
27. März 2020
Sie wird tatsächlich gerade immer populärer - nicht nur Kirchenzeitungen berichten über die heilige ...
Mechthild Eissing Anna I und Anna II - Die Spanische Grippe im familiengeschichtlichen Rückblick - eine Lesegeschichte
19. März 2020
Ein Bericht aus dem Archiv des Bayrischen Rundfunk über die Spanische Grippe (05.03.2018): https://w...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.