MEDNET Open Connect

 

Gründung der MEDNET Open Connect Initiative

Vor den medizinischen Einrichtungen und ihren Software-Herstellern stehen aufwändige Zeiten: GDT 3.0 für die Geräteanbindung, der LDT 3.0 für die Labordatenübertragung, digitale Signaturen für Arztbriefe und medizinische Formulare und die Anbindung des Gematik-Konnektors.

MEDNET Open Connect ist der Vorschlag, bestimmte zentrale Komponenten gemeinsam zu nutzen oder zu entwickeln, um so Zeit und Aufwand zu sparen und schneller bessere Ergebnisse für unsere Kunden anbieten zu können. Wir entwickeln in der DOTNET- und MONO-Welt, unsere Komponenten sind also sowohl unter Windows als auch unter Linux lauffähig. Geeignete Basiskomponenten sind bereits vorhanden.

Mit dem MEDNET-VPN steht bereits eine sichere Plattform zur Verfügung, die für gemeinsam zu nutzende Dienste infrage kommt.

Wer kann bei MEDNET Open Connect mitmachen?

Wir denken an kleinere und mittlere Systemhäuser für Arztsoftware oder größere Einrichtungen des Gesundheitswesens wie Krankenhäuser, Labore oder große Arztpraxen (MVZ), jedenfalls an Partner, die eine kontinuierliche Softwareentwicklung vorhalten, guten Service liefern und die möchten und glauben, dass dies in einem offenen Verbund besser, schneller und preisgünstiger zu leisten ist.

Noch ist MEDNET Open Connect ein Arbeitstitel und eine Richtung, die wir einschlagen wollen. Noch ist die Art der entstehenden Kooperation gestaltungsfähig. Wenn Sie Interesse haben, dann melden Sie sich bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.