Medicusplus und HZV: Ist integriert und kein Anhängsel! Nur so geht’s!

Terminplaner

Terminkalender klMEDICUSplus umfasst einen Terminplaner, der auf leichte Art und Weise ermöglicht, Ihre Termine digital zu erfassen und zu verwalten.

Sie können damit für Ärzte, Räume und Geräte planen. Unterschiedliche Planer können nebeneinander dargestellt und in unterschiedlichen Sichten betrachtet werden. Hierbei wird unterschieden zwischen Tages-, Wochen- und Monatsansicht. Auch die zeitliche Skalierung lässt sich variieren.

Den Terminarten sind in der Konfiguration wichtige Parameter wie Dauer, Farbcodierung, Regelwerk, Workflow und Abrechnung zugeordnet, so dass Sie mit dem Terminplaner Ihre internen Abläufe konfigurieren können. Natürlich können Termine überlappend geplant werden.

Für jeden Planer können individuelle Raster definiert werden, mit denen Sperrzeiten oder Untersuchungszuordnungen festgelegt werden können. Die Terminarten lassen sich solchen Rastern zuordnen. Damit ist eine Terminvergabe nur in diesem Raster möglich oder diese dort auszuschließen.

Alle Vorgänge bezüglich eines Termins werden mit dem Mitarbeiterkürzel versehen, so dass verfolgt werden kann, wer welche Änderungen vorgenommen hat. Es lässt sich damit feststellen, wer welche Termine verschoben oder gelöscht hat.

Zusammenstellungen von mehreren Terminplanern können als Sichten gespeichert werden und damit vereinfacht wieder aufgerufen werden.

Die Konfiguration der Terminplaner kann so erfolgen, dass die Termine in einen Worklistserver eingestellt werden können.

Über das standardmäßig implementierte Replikationsverfahren werden Termine zwischen unterschiedlichen Standorten sofort synchronisiert, so dass alle Standorte in Real-time über die gleichen Informationen verfügen. Dadurch können versehentliche doppelte Terminvergaben für Personen oder Ressorcen erst gar nicht entstehen.

Bei der automatischen Terminsuche liefert MEDICUSplus eine Liste freier Termine. Aus der Liste können Sie direkt auf diesen Termin springen und die Terminerfassung starten.

Terminplaner können bei der Suche zu Gruppen zusammengestellt werden, so dass z. B. nach den nächsten ärztlichen Terminen gesucht wird oder über alle MRT einer Institution. Auch die Doppelterminvergabe kann bei der Terminsuche aktiviert werden.

Hinweis:

Wenn ein Patient einen telefonisch abgesprochenen Termin nicht wahrgenommen hat, so wird er nicht in die Datenbank übernommen. Das entlastet die Datenbank des Systems und „Dateileichen“ werden vermieden.